Aktuelles
Hochspannungsisolatoren

COMPROTware:Testtool 2.19

Release T.2.19.3 — Builddate 2019-07-31 — Tested Release

Download

Laden Sie die CPTT 2.19-Installationsdatei cptt_2.19.msi (ca. 2290K) über Site 1 oder Site 2 herunter. Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen auf die MSI-Datei und folgenden Sie den Instruktionen.

Was ist neu?

  • Allgemein:
    • (2.19.2) TLS-gesicherte TCP/IP-Verbindungen: Performance-Verbesserungen.
    • (2.19.3) Angepasst an MS Windows 10 version 1903 (Mai 2019 Update).
    • (2.19.3) Einige Verbesserungen rund um die Remote I/O-Implementierung, verschiedene Probleme sind noch in Bearbeitung. Eine neue Fassung des RIO-Server für MS Windows ist verfügbar: CPRIOServer_iX86_WIN32.exe
    • (RIO-Server Release 3.19.2 vom 2019-09-10) Neue Release RIO-Server mit verschiedenen Probleme behoben: CPRIOServer_iX86_WIN32.exe
      • Serielle Schnittstelle: 7 Datenbits und 2 Stopbits werden jetzt unterstützt, man kann jetzt z.B. "7n2" im CPRIOServer-Konfigurations-String angeben.
      • Serielle Schnittstelle: Auf MS Windows wird jetzt COM10 und höher unterstützt.
    • Viele weitere, kleine Verbesserungen ...

  • Bedienoberfläche:
    • (2.19.1) Um die Bedienung einfacher, die Eintrittsschwelle niedriger zu machen: Die Menüpunkt aus dem Message View-Hintergrundmenü sind jetzt zusätzlich im Aktions- und in neuen Ansicht-Menü erreichbar.
    • (2.19.2) MLG-Dateiformat erweitert:
      • Der Dateiinhalt wird jetzt per zlib komprimiert, damit werden die Dateien erkennbar kleiner und die Ladezeit wird merklich kürzer.
      • Telegramm- und Paketgrößen bis 268.435.455 Bytes (vorher bis 65.535 Bytes) werden jetzt unterstützt. Damit können jetzt auch  Ethernet Jumbo Frames ] (heutzutage immer öfters zu sehen) in einer MLG-Datei gespeichert werden.
      • Das neue Dateiformat kann von CPTT 1.49.31 (veröffentlicht 2016-04-26) und neuer eingelesen werden.
    • (2.19.2) Statistiken: Implementierung überarbeitet and Probleme beseitigt.
    • Viele weitere, kleine Verbesserungen ...

  • Übertragungsprotokolle:
    • (2.19.1) Mit allen restlichen Protokollen zum CPLB Design pattern "Frame Scanner NGT 2018" gewechselt: IEC 60870-5-101, -102, -103, MODBUS serial und TCP/IP, ABB RP57x, ABB SPA-Bus und Landis&Gyr TG809.
      Warum?
      • Die neuen Frame Scanner sind wesentlich robuster und problemtoleranter gegenüber fehlerhaften Zeichen auf einer seriellen Leitung.
      • Die neuen Frame Scanner sind ressourcenschonender und sorgen damit für ein gesteigertes Benutzererlebnis.
      • Die gleichen Frame Scanner werden sowohl in CPTT als auch in CPLB verwendet. Die einzelnen Frame Scanner werden dadurch wesentlich öfter und in deutlich unterschiedlichen Szenarien genutzt. Das erhöht die Softwarequalität und bringt größere Zuverlässigkeit.
    • (2.19.1) IEC 60870-5-104 und DNP3 over LAN/WAN: Experimentell: Neues Demo-Zertifikat RealThoughts-Demo-localhost-cert.pem mit RealThoughts-Demo-localhost-key.pem und RealThoughts-Demo-ca-cert.pem.
    • (2.19.2) DNP3 serial und DNP3 over LAN/WAN: Object groups g11v0 ... g11v2 (Binary Output Event) und g13v0 ... g13v2 (Binary Output Command Event) werden erkannt und aufbereitet dargestellt.
    • (2.19.1) MODBUS TCP/IP: Experimentell: TLS-gesicherte TCP/IP-Verbindungen zur Client- und Server-Simulation ermöglicht, Demo-Zertifikat RealThoughts-Demo-localhost-cert.pem mit RealThoughts-Demo-localhost-key.pem und RealThoughts-Demo-ca-cert.pem wird mitgeliefert.
    • Viele weitere, kleine Verbesserungen ...