Aktuelles
Hochspannungsisolatoren
Deutsch English

COMPROTware:Translator

COMPROTware:Translator ist eine flexible Plattform aus standardisierter Hard- und Software zur Protokollkonvertierung, zum Wechsel des Übertragungsmediums (z.B. von RS-232 nach Ethernet) oder zur Konzentration von Datenströmen (mehrere Kommunikationslinien auf eine zusammenfassen).

COMPROTware:Translator (kurz CPTR) zielt auf Systemintegratoren, die Datenpunkte unterschiedlicher Geräte (RTUs, IEDs, ...) in einer Leittechnik (SCADA, DMS, EMS, ...) sichtbar und steuerbar machen wollen. Quelle bzw. Ziel können dabei Fernwirk- als auch Feldbusprotokolle sein.

CPTR basiert auf Übertragungsprotokollen aus unserer Bibliothek COMPROTware:Library und integriert diese mittels eines projektspezifischen Kernmoduls. Im Kernmodel ist festgelegt, wie Datenobjekte und ihr Verhalten von einem Protokoll in ein anders überführt werden. Die Kernmodul-Funktionalität kann dabei durch Konfigurationsdateien oder durch projektspez. Programmierung festgelegt werden.

Die Protokollkonvertierung bleibt trotz Verwendung von Standard-Hard- und Software-Komponenten eine projektspezifische Aufgabenstellung. Indem wir möglichst viele Module wiederverwenden und die Konvertierung in einem Modul separieren, erhalten wir damit eine sehr hohe Zuverlässigkeit und gute Wartbarkeit und dadurch wiederum eine konstant hohe Qualität.

Sprechen Sie uns wegen Ihrer Anforderungen an!
E-Mail cptr@realthoughts.de

Weitere Daten ...

  • Standard-PC-Hardware in Ausführung für industriellen Einsatz mit RS232-, RS232/422/485- und Ethernet-Schnittstelle, sowie Hardware-Watchdog.
  • Zielbetriebssystem kann entsprechend den Kundenanforderungen MS Window, Linux oder ein Echtzeitbetriebssystem sein. Wir liefern CPTR typischerweise mit einem von uns angepassten Linux aus.
  • Verwendung unserer Bibliothek für Übertragungsprotokolle COMPROTware:Library.
  • Module für Verarbeitung von Konfigurationsdateien, zur Adressabbildung auf Stations- und Datenobjektebene, zur Überwachung und Meldung des Verbindungszustands (Ungültigsetzen aller betroffener Datenobjekte), Zeitsychronisation, ...
  • Das Kernmodul verknüpft die Protokolle auf Applikationsebene indem Adress- und Wertebereich konvertiert und Protokollprozeduren ineinander überführt werden. So können auch statische Protokolle wie MODBUS mit änderungsbasierten wie IEC 60870-5-101 verknüpft werden. Projektspezifisch wird die Konvertierung algorithmisch oder konfigurationsabhängig durchgeführt.
  • Überwachungs-, Wartungs- und Pflegefunktionen über serielle Schnittstelle oder Ethernet sind optional möglich.
  • CPTRs mit folgenden Übertragungsprotokollen sind realisierbar:
    • IEC 60870-5-101 Ed.2.1 (2015) Slave
    • IEC 60870-5-103 Slave
    • IEC 60870-5-104 Ed.2.1 (2016) Slave
    • DNP3/IEEE 1815 serial Slave
    • DNP3/IEEE 1815 over LAN/WAN Slave
    • MODBUS Slave
    • IEC 60870-5-101 Ed.2.1 (2015) Master
    • IEC 60870-5-104 Ed.2.1 (2016) Master
    • DNP3/IEEE 1815 serial Master
    • DNP3/IEEE 1815 over LAN/WAN Master
    • Siemens RK512, 3964(R) und MPI
    • M-Bus Master
    • Weitere Protokolle sind in Vorbereitung. Wir implementieren auf Wunsch auch kunden-spez. Protokolle.
  • Folgende Standardkombinationen von Übertragungsprotokollen in CPTRs bieten wir an:
    • IEC 60870-5-101 Master auf IEC 60870-5-104 Slave, auch als Datenkonzentrator (mehrere serielle Linien werden in eine Netzwerkverbindung überführt)
    • IEC 60870-5-101/-104 Master auf DNP3 serial/DNP3 over LAN/WAN Slave
    • DNP3 serial/DNP3 over LAN/WAN Master auf IEC 60870-5-101/-104 Slave
    • IEC 60870-5-101 Master auf Siemens MPI Slave
    • M-Bus Master auf IEC 60870-5-101 Slave
    • ABB RP570/1 Master auf ABB RP570/1 Slave (Unterschiedliches Verhalten im Application Layer)
    • ABB SPA-Bus Master auf MODBUS Slave

Ausführliche Informationen

Datenblatt COMPROTware:Translator :
Datenblatt als PDF (ca. 140K)

Oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen:
E-Mail cptr@realthoughts.de